Breakfast with Corinne Gans / Frühstück mit Corinne Gans

Corinne GansCorinne Gans has been living in Cape Town, South Africa,  for a short while now, and is currently on a journey of discovery. She has a Shiatsu and Reiki practice, and also practices photography. She wants to give sense to the invisible and uses the photography to visually communicate her journey.

Auf Deutsch weiter lesen  

What do you usually have for breakfast?
I’d love to have for breakfast fresh baked bread, boiled egg and fresh orange juice, but … on Sunday I also love a decadent breakfast such as Eggs Benedictine.

What is your favourite breakfast place in your city?
I prefer to have breakfast at home, outside in the garden or on the balcony.

What do people like most about your city and what do you like most about your city?
A year ago I moved to SA and have lived in Cape Town for the past four months. CT is known for its diversity, you can take long walks on the beach, in the forest, but also the city centre itself is very colourful in its cultural diversity. I am still discovering what CT has to offer. It is this diversity that I love about Cape Town. From a photographic point of view, the city has a lot to offer.

© Corinne GansWhat are you currently working on?
Moving to SA gave me the opportunity to change life, to change the way I look at life and to change what I want to do with my life. I am taking this opportunity to focus on doing as much as possible, which gives real energy and inspires me. I am working on a project where the “journey to” is central. I am fascinated by the birth of an idea, a vision and follow this idea in its process towards its goal. For me it’s all about the journey. I want to visualise what inspires people to do what they do, and the process towards realising their dreams. Next to photography I am building up a Shiatsu and Reiki practice. Besides that I am doing volunteering work for both creative work (hence photography) and Reiki.

© Corinne GansWhat inspires you and what do you when an idea comes to you?
The world is full of inspiration. My soul needs nature for inspiration, my mind needs culture. Ideas usually come from the heart and I try to prevent the limitations of thoughts. I want to give life to the insignificant and see its beauty. But it really can be anything, whenever my eye sees something (in a ) new (way) an idea can be born.

What is the one project you are most proud of?
The project I am working on now, “the journey to” and … my own “project”, changing my life.

If you had your own museum which artists would be in your collection?
Wouldn’t it be great to have the museum full with art from my photographic FB friends. There are FB friends that create art that I really admire.

What are the social media platforms that you use for your work and how do you use it?
Next to my website I have a facebook page, a blog and I use Instagram.

What have you achieved through social media and what are your planning to do in the nearer future?
A world of possibilities and much more to explore … but also necessary to make choices what to use and not. I am planning on creating a community that stimulates people to look differently at their city.

What made you take part in “components”?
I love the concept and the way it is created.

How is components different from other online platforms?
It offers more interaction between artists and a beautiful international platform to learn more about the artists.

Corinne Gans - Quote by M. Proust for ComponentsWhy did you choose exactly that quote for Components?
“The only real voyage of discovery consists not in seeking new landscapes, but in having new eyes” 
– Marcel Proust
I love this phrase because it is so true. If you try to see the world through the eyes of a child, or just from a different perspective with no judgement, no frame,  without conditions, where black is blue, and white is yellow, and green is purple, you will see everytime something new and life will remain an interesting mystery.

Where do you think should be the next “components” exhibition?
Hopefully Cape Town J

Who would you invite to breakfast from Components?
 What would you ask her?
Rebecca Williams, her website is very interesting and I am curious who is behind Daithi de Brun
My question would be: How have you given your life meaning?

And the last one, Antonia s question:
Antonia is planning a photographic journey in 2013 and would like to ask you if you want to join her on her experience.
The first of many J


Corinne GansCorinne Gans lebt seit kurzem in Cape Town, Südafrika und befindet sich auf einer Entdeckungsreise. Sie hat eine Shiatsu und Reiki Praxis, und ist darüber hinaus eine begeisterte Fotografin. Sie will dem Unsichtbaren eine Bedeutung geben. Auf ihrem Weg benutzt sie Fotografie um diese Reise visuell zu kommunizieren.

Was frühstückst du so für gewöhnlich?
Ich mag frisch gebackenes Brot, gekochte Eier und Orangensaft, aber sonntags mag ich auch ein dekadentes Frühstück wie zum Beispiel Eier nach Benediktiner Art.

Wohin gehst du zum Frühstücken am liebsten?
Ich bevorzuge es, zu Hause zu frühstücken, draußen im Garten oder auf dem Balkon.

Was mögen die Menschen an deinem Wohnort, was magst du an deiner Stadt?
Ich bin vor einem Jahr nach Südafrika gezogen und lebe seit vier Monaten in Cape Town. Cape Town ist für seine Diversität bekannt, man kann am Strand oder im Wald spazieren, aber auch das Zentrum der Stadt ist sehr farbig in seiner kulturellen Diversität. Ich liebe die Diversität in Cape Town. Ich bin gerade dabei zu entdecken, was Cape Town so alles zu bieten hat. Auch aus fotografischer Sicht ist hier Vieles sehr spannend.

© Corinne GansWoran arbeitest du gerade?
Der Umzug nach Südafrika hat mir die Chance gegeben, die Art und Weise wie ich das Leben betrachte, zu ändern und auch das, was ich mir vom Leben wünsche, zu erkennen und zu ändern. Ich benutze dies als Anlass das zu machen, was mir Energie gibt und mich inspiriert. Ich arbeite gerade an einem Projekt wo die „journey to“ eine zentrale Rolle spielt. Ich bin von der Geburt einer Idee, einer Vision fasziniert und verfolge diese auf ihrem Weg zum Ziel. Die Reise ist für mich das Wichtigste. Ich will visualisieren, was Leute inspiriert das zu machen, was sie gerade machen und wie sie ihre Träume verfolgen. Neben Fotografie, habe ich auch eine Shiatsu und Reiki Praxis. Außerdem mache ich auch Freiwilligendienst im Bereich der Fotografie und Reiki.

© Corinne GansWas inspiriert dich und was tust du wenn du eine Eingebung hast?
Die Welt ist voller Inspiration. Meine Seele braucht die Natur für Inspiration, mein Gedächtnis braucht Kultur. Die Ideen stammen meistens vom Herzen und ich versuche, das Eingrenzen der Gedanken aufzuheben. Ich will dem Wichtigen Leben geben und seine Schönheit sehen. Aber es kann alles sein, jedes Mal wenn mein Auge etwas in einem neuen Licht sieht, wird eine Idee geboren.

Auf welches eine Projekt bist du am meisten stolz?
Das Projekt, an dem ich gerade arbeite, “the journey to” und mein eigenes Projekt, in dem ich mein Leben verändere.

Wenn du ein Museum besitzen würdest, welcher Künstler befände sich in deiner Sammlung?
Es wäre herrlich wenn ich das Museum mit Fotos von meinen fotografischen Facebook Freunden füllen könnte. Ich habe Facebook Freunde, die Kunst machen, die ich besonders mag.

Welche Social Media Plattformen benutzt du für die Arbeit und in welchem Umfang?
Neben meiner website habe ich eine facebook Seite, ein blog und ich benutze Instagram

 Was hast du durch Social Media erreicht? Hat Social Media für dich  Türen geöffnet?
Es ist eine Welt voller Möglichkeiten und vieles mehr kann erforscht werden … aber man muss Entscheidungen treffen – was man benutzt und was nicht. Ich plane, eine Community zu bilden, welche die Leute stimuliert, ihre Stadt mit anderen Augen zu betrachten.

Warum hast du bei components mitgemacht?
Ich liebe das Konzept und die Art und Weise wie es aufgebaut ist.

Was ist bei components anders als bei anderen Internetplattformen?
Es bietet mehr Interaktion zwischen den Künstler und es stellt eine schöne internationale Plattform dar, um mehr über Künstler herauszufinden.

Warum hast du gerade dieses Zitat für Components ausgewählt:
“The only real voyage of discovery consist not in seeking new landscapes, but in having new eyes.”? – 
Marcel Proust?
I liebe dieses Zitat, weil es so wahr ist. Wenn man versucht, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen, oder einfach mal aus einer anderen Perspektive, ohne Vorurteile oder Rahmen, ohne Bedingungen, eine Welt wo Schwarz Blau ist und Weiß Gelb, und Grün Lila, dann wird man jedes Mal etwas Neues sehen und das Leben bleibt ein interessantes Geheimnis.

Wo sollte components als nächstes in einer Ausstellung zu sehen sein?
Hoffentlich Cape Town J

Wen von Components würdest du gern in unserer Frühstücksreihe dabei haben wollen und was würdest du ihn/sie gerne fragen wollen?
Rebecca Williams, ich finde ihre Webseite sehr interessant und ich bin neugierig was hinter  Daithi de Brun steht.
Meine Frage an Rebecca: Wie hast du deinem Leben eine Bedeutung gegeben?

Und die letzte Frage an dich von Antonia:
Antonia plant eine Fotoreise in 2013 und wollte dich fragen ob du mit ihr auf diese Reise gehen würdest.
Ja, es wird die erste Reise von vielen werden. J

 

This entry was posted in Breakfast with. Bookmark the permalink.